Der Tambourenverein Steinen wurde im Jahr 1969 gegründet. Damals war es schwierig für die Steiner Fasnacht genügend Tambouren zu finden. Da eine Fasnacht ohne Tambouren undenkbar wäre, wurde der Tambourenverein Steinen ins Leben gerufen.

 

So wurde Im März 1968 im alten Saal des Restaurants Kündig die erste offizielle Probe abgehalten. Somit entstand aus einerlosen Trommelgruppierung der Tambourenverein Steinen. Bis heute folgten viele Proben und die Fasnacht hat sich nicht mehr nur zum einzigen Event im Tambouren-Kalender entwickelt.

 

Heute zählt der Tambourenverein Steinen 25 Aktivmitglieder und 52 Trommelschüler. Neben der Fasnacht setzt sich das Jahresprogramm aus verschiedenen Auftritten und Vereinsaktivitäten zusammen. Dazu gehören Auftritte an kleineren und grösseren Anlässen in der ganzen Schweiz. Ein grosser und bedeutender Teil der intensiven Probearbeit ist die Vorbereitung für die Teilnahme an regionalen und nationalen Wettspielen. Durch die konsequente und regelmässige Probenarbeit sowie durch den Einsatz der innovativen Vereinsführung konnte der Tambourenverein Steinen das musikalische Niveau stets steigern. Heute zählen die Aktiv- sowie auch die Jungtambourensektionen zu den besten in der Schweiz.

 

Die intensive Ausbildung und Förderung von Trommelschülern ist eines der Erfolgsgeheimnisse des Vereins. In der Zwischenzeit wurde die Ausbildung der Trommelschüler immer weiterentwickelt und führte im Jahr 2004 zur Gründung der Trommelschule Steinen. Durch weitere innovative Ideen und gezielter Werbung beginnen seit vier Jahren jährlich über 10 neue Jungtambouren ihre Trommelkarriere. Unterrichtet werden diese vereinsintern durch Aktivmitglieder. Mit diesem Konzept ist die Zukunft des Vereins und somit auch die der Steiner Fasnacht für die nächsten Jahre gesichert.

 

Weitere Infos zum Tambourenverein Steinen und zur Trommelschule finden Sie auf unserer Webseite.

 

37. Zentralschweizerisches Jungtambouren- und Pfeiferfest

25. - 26. September 2021 in Steinen SZ